Worauf man sich konzentriert, das wächst

Liebe Leser,

 
vor einigen Jahren habe ich eine Energetische Coaching-Ausbildung bei Otto-Josef Steib gemacht, der ein Institut in der Nähe von Nürnberg betreibt. Er ist ein Meister der eindrucksvollen und einprägsamen Worte. Zwei dieser Aussprüche, die mich tief bewegt haben sind: 'Worauf man sich konzentriert, das wächst' und 'Deine Lebenssituation ist das Produkt deiner Wünsche, Gefühle und Taten, sollte es anders sein, wär´ es anders'.

 

Ich finde es sehr interessant, sich selbst zu beobachten, wie wir auf äußere Einflüsse, z.B. Bücher, die wir lesen, reagieren. Zur Zeit lese ich wieder einmal, jetzt zusammen mit meinen Kindern, den Herr der Ringe. Es ist spannend zu sehen, wie anders die Lektüre auf mich wirkt. Damals, mit 17 Jahren, stand das Abenteuer, die Reise, der Kampf des Guten gegen das Böse für mich im Vordergrund. Heute merke ich, wie viel Feinheit und spirituelle Weisheit in dem Meisterwerk von J.R.R. Tolkien steckt. Das Böse kann nicht mit Kraft besiegt werden, es sind die kleinen und vermeintlich schwachen, aber stets positiv gestimmten und lebensbejahenden Hobbits, die mit ego-freier Hingabe das Problem lösen und damit Mittelerde vom Bösen befreien. Die Halblinge lieben gutes Essen und das gesellige Zusammensein, sind aber mutig und stehen zusammen, wenn es darauf ankommt.

 

So ist das wiederholte Lesen eines Buchs - und was uns dabei beschäftigt - ein schöner Spiegel unserer Einstellung und Lebenslage. Die Eindrücke von außen lassen die Saiten in uns klingen, die wir aufgezogen haben. Konzentrieren wir uns auf Kampf, so werden wir überall Kampf sehen.  Konzentrieren wir uns auf Liebe und Freundschaft, so werden wir diese finden.  Will ich an meiner Opferhaltung festhalten - mir geht es schlecht, ich brauche Hilfe, die anderen sind schuld - so wird mir das größtenteils im Leben so geschehen. Konzentriere ich mich auf negative Energien, laufe ich Gefahr, sie zu finden. (Das ist eine explizite Warnung vor Séancen).

 

Unsere Wahrheit ist, dass man das vermeintlich Böse, nur mit Liebe auflösen kann. Schutz ja, aber nicht Kampf. Will ich in der Welt etwas ändern, so muss ich bei mir anfangen. Je mehr Friede und Freude ich lebe, desto mehr Friede und Freude wird mich umgeben. Prinzip Eigenverantwortung.
 
Herzlichst
 
Christoph

 

Zitate zum Jahresanfang
Glaubenssätze stehen zwischen uns und der Freiheit
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 17. Dezember 2018
Für die Registrierung bitte Name und Benutzername eingeben

Sicherheitscode (Captcha)

Joomla templates by a4joomla